Starbootsegler – vom Grossbaum getroffen – tödlich verunglückt

  • von

Bereits seit langer Zeit propagiere ich das Tragen eines Helmes im Finn. Der Tod des Starbootseglers Paul Kreske auf dem Dillon-Stausee bestätigt, wie wichtig ein Helm beim Segeln ist. Ein mir bekannter Finnsegler wurde vor ca. 10 Jahren so hart von einem Grossbaum getroffen, dass er drei Wochen lang in verschiedenen Krankenhäusern behandelt werden musste.

Modernere Bootskonstruktionen erfordern ebenfalls das Tragen eines Helmes aufgrund ihrer hohen Geschwindigkeiten. Beim Finn ist es weniger die Geschwindigkeit sondern der tief positionierte Grossbaum. Nach den heutzutage geltenden Sicherherheits-Bestimmungen dürfte man soetwas eigentlich gar nicht mehr in den Verkehr bringen.