XXI Regata la PRETOLERA 2021 – Classe Mini – mit Melwin Fink – Update

  • von

In dem o.a. Bericht erfahren wir, dass Melwin seinen Autopiloten nicht auskoppeln  und daher auch nicht per Hand steuern konnte:

Gegen 7:00 Uhr morgens ist dann der Schäkel vom Großsegel gerissen und Melwin konnte nur noch mit Ersatzfall und drittem Reff das Rennen beenden. Das halbe Großsegel kostete Melwin 5 Plätze und er beendete als 7. von 17 Schiffen die Regatta.

Wichtig war jedoch in erster Linie das Beenden der Regatta, um endgültig die Transatqualifikation zu erhalten.