British America’s Cup team: Ainslie’s comeback explained

  • von

Einer der Vorteile der Briten besteht darin, dass Giles Scott sich auf Taktik und Navigation konzentrieren kann, während bsw. Terry Hutchinson bei den Amerikanern an den Grindern mitarbeiten muss.

Die Frage, „wo ist der Wind“, d.h. das Lesen des Regattakurses nahm in den bisherigen Rennen eine entscheidende Bedeutung ein. Es ging in einigen Rennen ja vornehmlich darum, auf den Foils zu bleiben, d.h.  den Flautenlöchern auszuweichen. Dazu segwltw man teilweise sogar mit einer negativen VMG.

Darüberhinaus wurden Foils und Segel modifiziert.

Wer genaueres wissen möchte, klicke bitte den o.a. Lonk an.

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments