Mini Calvados CUP 2021 – Melwin Fink wird 6. – Lina Rixgens 12.

  • von

Der Tracker rankt Melwin auf 6 und Lina auf 12 (Serie + Proto).  Melwin spricht vom 4. in der Serienwertung.

Herzliche Glückwünsche.

Tracker

 

Tracker

Di. 15:00

Melwins Kurs gegen den Strom   — >  Rang 12

Lina’s Kurs gegen den Strom   —>  Rang 17

Ankern bei einer Regatta ?

und das bei mind. 60m Wassertiefe 🤢
Wenn der Wind einschläft und es nicht mehr reicht schneller zu segeln als der Strom der Tide geht, dann bleibt nur eins ANKERN. Das wohl ätzenste Manöver bei einer Regatta.
Aber es bleibt Mewlin Fink und allen anderen Booten leider nichts übrig. Denn der Strom geht um 6 Ktn und um nicht abzutreiben muss das Eisen raus.
Jetzt geht es darum Nerven zu bewahren und den richtigen Zeitpunkt fürs Ankerlichten abzupassen. Es ist alles andere als entspannt, auf mind. 60m eher um die 70m Wassertiefe zu Ankern. Allein was an Leine gesteckt sein muss, damit der Anker hält. Im wahrsten Sinne des Wortes ein Tanz auf dem Drahtseil.
Es ist extrem spannend. Passt Melwin Fink mit seinem Co-Skipper Gabin Naveos den richtigen Moment ab den Anker zu lichten und können sie sich weiterhin so solide in den TOP10 halten. Bald kommen neue Infos.
Es heisst wieder ganz besonders bitte gaaaaaanz fest #DAUMENDRÜCKEN.
Bootsname:
920 – Signforcom

 

Di.  08:00  –  Es sieht so aus, als wenn der Tidenstrom die Minis rückwärts segeln liesse

Melwin – Rang 9   –

Lina Rixgens – Rang 12

Tracker

 

Mo. 23:00

Melwin liegt auf 11Lina Rixgens hat etwas aufgeholt und nimmt Rang 14 ein.

Mo. 13:18

Melwin ist auf Rang 10 zurückgefallen.  Lina Rixgens hat auf 16 noch 6 Boote hinter sich

So. 16:25

Melwin liegt ungefähr auf Rang 5.  –  Die offiziellen Positionen sind nicht nachvollziehbar.

 

Melwinfinkracing fühlt sich voll motiviert – hier: Bretagne, France.

HEUTE – auf los geht’s los und das nicht nur im Radsport bei der Tour de France ‼
Warum der skeptische Blick ❓
Um 12:00 Uhr ist der Start des Calvados Cups angesetzt. Der Blick von Melwin Fink verrät, was auf ihn wartet. Das Wetterrouting sagt eine Horrornacht vom Feinsten voraus. Kaum bis kein Wind, aber eine Strömung die in Spitzen um 6,5 Ktn aufgrund des Tidenhubs steht in der Bucht ab 20 Uhr. Und somit wird es die Teilnehmer voll gegenan erwischen.
Wobei stehen werden die Regattateilnehmer nur, wenn sie rechtzeitig den Anker gelegt haben und genügend Leine bzw. Kette gesteckt haben. Es wird eine Leichtwindschlacht mit Ankermanövern in einem taktisch sehr sehr anspruchsvollen Revier.
Es geht diesmal von der französischen Atlantikküste von Douarnenez 270 Seemeilen Richtung Osten in den Ärmelkanal nach Dauville im Doublehandedmodus.
Der Ärmelkanal zählt zu den meistbefahrenen Wasserstrasse der Welt. Containerschiffe, Fähren, Fischerboote u.v.m. Es geht dort Tag und Nacht auf dem Wasser zu wie in der Rushhour vom nur 200 Km entfernten Paris. Ebenfalls lauert auch der Strom vom 4-6 Ktn und ein Tidenhub der locker mal um 10m ausmacht in der Landnähe.
Eine navigatorische Horrorfahrt, die sich ein Freizeitskipper eigentlich nicht freiwillig ohne Plotter und mit aktiver Kartenarbeit im Nonstopp-Modus antun würde. Plotter sind ja gemäss der Klassenregeln an Bord verboten.
Aber Melwin Fink ist „verrückt“ genug sich das mit seinem französischen Co-Skipper Gabin Naveos anzutun. Wir wünschen Beiden gutes Gelingen und das Quäntchen Glück.
Wie immer haben beide keine Mobiltelefone mehr und keine Onlineverbindung zur Aussenwelt und sind auf sich allein gestellt. Wir haben eben übernommen und gern versorgen wir Euch wieder mit Neuigkeiten in den kommenden Tagen.
Beim Start um 12 Uhr muss sich das deutsch/französische Duo gegen 22 Kontrahenten behaupten.
Es heisst wieder einmal bitte gaaaaaanz fest #DAUMENDRÜCKEN. Die kommenden Tage und Nächte werden sehr gefährlich und anspruchsvoll verlaufen – es wird spannend.
Den Regattaverlauf könnt Ihr wie immer wieder über einen Tracker verfolgen:
Bootsname: 920 – Signforcom

Tracker

Lina Rixgens ist auch am Start

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments