Vendee Arctique – 16.Juni 2022

Nein, nein, es spricht kein Astronaut, sondern unser Skipper! 🧑 🚀
Zusammen mit der heutigen Auszeit des Organisatorteams der Vendée Arctique kommentiert Isabelle den von der Rennleitung am frühen Nachmittag beschlossenen Kurswechsel.
Tatsächlich werden die Wettbewerber angesichts der angekündigten sehr schwierigen Wetterbedingungen nicht um Island reisen. So wurde ein neuer Kurs von 3300 Seemeilen neu gestaltet.
🗨 „Ich bin nicht wirklich überrascht, dass die Island-Tour abgesagt wurde. Es war bereits im absoluten IMOCA und im Einzelgänger „heiß“. Doch angesichts der unübersichtlichen Wetterbedingungen um Island überrascht mich diese Entscheidung nicht. Auf der Navigationsseite fange ich an, meinen Rhythmus zu finden Nach einem zweiten Bahnübergang im Ölmehl habe ich wieder Wind gefunden. Ich habe es geschafft, mich im Westen zu platzieren und jetzt geht es voll voran! „
Beim 16:00 Uhr-Ranking belegte unser Skipper den 14. Platz in der Flotte.
Los Isa, wir folgen dir genau! 😁
🗺 Link zur Mapping 👉 https://bit.ly/39lni19

Die bereits am 14. Juni genannten Apivia, Charal und Linkedout haben inzwischen die Führung übernommen.

Isabelle Joschke, die vorüberhend etwas schlechter platziert war, ist wieder auf Rang 14 vorgerückt.  Mit knapp 20 Knoten prescht sie nach vorn und wird sich – da sie windmässig  gut positioniert ist, bald in die Top Ten einreihen können.

.

Charlie Dalin ist zurück in der Pole-Position! 😎
Charlie hat mit seiner West-Option gut gespielt, denn er ist seit letzter Nacht wieder in Führung und die Apivia-Rakete fliegt direkt nach Island! 🚀
Es wird kalt an Bord mit 11° heute Morgen auf der Arktischen Vendée … Die Imoca APIVIA macht geradeaus Richtung Süden Islands Kurs und soll es am Abend erreichen. 🚪🇮🇸
Geschäft folgt, auf unseren sozialen Netzwerken und hier entlang: www.apivia.fr/voile/

Leave a Reply