DSV: Jahrestagung des Weltsegler-Verbandes (ISAF) 2010

  • von

Sechs der zehn olympischen Segeldisziplinen für 2016 sollen als so genannte Kerndisziplinen möglichst längerfristig olympisch bleiben. Der Weltverband will damit den Aktiven in aller Welt und auch den nationalen Verbänden eine bessere Planbarkeit ermöglichen und verlässliche Wege in die Zukunft aufzeigen. „Diese Politik begrüßen wir ganz ausdrücklich und wünschen uns baldmöglichst klare und langfristige Entscheidungen“, sagte Nadine Stegenwalner.

Folgende Klassen wurden dafür nominiert:

Surfen oder Kitesurfen Männer – Evaluation (*)
Surfen oder Kitesurfen Frauen – Evaluation (*)
Einhandjolle Männer – Laser
Einhandjolle Frauen – Laser Radial
Zweihand-Skiff Männer – 49er
Zweihand-Skiff Frauen – Evaluation (*)

„Folgende vier Disziplinen wurden für die Olympischen Spiele 2016 nominiert, sollen aber von einem zum nächsten olympischen Zyklus erneut überprüft werden und künftig flexibler gegen modernere Bootstypen austauschbar bleiben:

Zweite Einhandjolle Männer – Finn Dinghi
Kielboot Frauen – Elliott 6m
Mehrrümpfer mit gemischter Crew (Frau/Mann) – Evaluation (*)
Zweihandjolle mit gemischter Crew & Spinnaker – 470″

Quelle: https://www.dsv.org/index.php?id=105&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=551&tx_ttnews[backPid]=16&cHash=f7c8d652bb

P.S. Die deutsche Delegation/Delegierte hat offenbar für den Star gestimmt, da man dort – wie ich vermute – bessere Medaillenchancen zu haben glaubt.

Seitens der Deutschen Finnsegler Vereinigung  ist also noch viel Überzeugungsarbeit zu leisten.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments