Protest gegen Renault Captur – Joerg Riechers – Barcelona World Regatta 2015

  • von

Barcelona World Regatta

Der gegen Riechers eingeleitete Protest beruht wohl darauf, dass die Renault Captur den Handelsschiffahrtsweg in der Strasse von Gibraltar nicht auf dem kürzesten Weg (90 Grad-Winkel) gequert hat, sondern auf der falschen Seite – wie ein Geisterfahrer –   einen gefährlichen Gegenkurs segelte. Die AIS-Aufzeichnung vermittelt den Eindruck, dass die Renault Captur den Kurs erst änderte, nachdem sie am 3. Januar um ca. 5:30 beinahe zwei Schiffe frontal gerammt hätte, Damit hat die Renault-Crew sich nicht nur in Gefahr gebracht sondern auch einen unerlaubten Vorteil erlangt. Dies müsste also normalerweise von der Regattaleitung bestraft werden, da   gegen

Part B of the International Regulations for the prevention of Collision at Sea (COLREGS);“

also die Kollisionsverhütungsregeln – KVR verstossen wurde.   Die KVR sind Bestandteil der

3rd EDITION – 2014/2015   – SAILING INSTRUCTIONS
und stehen dort als wichtige Anweisung unter Ziffer 1.2 ganz oben.
.
1.2 Part B of the International Regulations for the prevention of Collision at Sea (COLREGS);
.

riechers-gibraltar

AIS-Aufzeichnung

 

Formas-correctas-e-incorrectas-de-atravesar-un-DST_large

Siehe auch: https://www.barcelonaworldrace.org/en/news/articles/maritime-traffic-safety-and-penalties

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Schlagwörter: