Solitaire du Figaro 2022 – Leg 3 – Grand Final à Saint-Nazaire 🍾 – Update

2430 Abonnenten

#IciNaissentLesLégendes

Fazit:

Jörg wurde 22. Er erreichte am Donnerstag um 0:49 das Ziel.

In der Gesamtwertung wurde er 21.

Sanni ist am Donnerstag Nachmittag als 28. noch unterwegs, wurde aber schon als „arrived“ markiert. In der Gesamtwertung wurde sie 31.

Bewerten möchte ich die Leistungen an dieser Stelle nicht, denn das werden unsere Protagonisten sicher noch selbst tun.

🔊💥 Rückblick auf dieses Solitaire 2022 von Jörg 🎬:
🎤 „Zunächst möchte ich Tom Laperche gratulieren,
🥇 Wilhelm Pirourelle 🥈und Achille Nebout 🥉für dieses tolle Podest!! 👏👏👏
➡️ Ich ziehe sehr viel Positives aus diesem Comeback in Figaro B3 ab. Ich habe Fortschritte in der Strenge, Renntaktik und Geschwindigkeit gemacht. Genau das bin ich gekommen!
➡️ Ich hätte dieses Boot nicht so physisch und anspruchsvoll gehalten, aber ich konnte mit 53 Jahren trotzdem gegen die jungen talentierten Skipper der Rennstrecke kämpfen, ohne etwas aufzugeben!
➡️ Ich danke meinem Hauptsponsoren #alvayachts sowie meinen Co-Sponsoren #aylosolutions für die Unterstützung.
In der Figaro-Klasse zu laufen ist ein schwieriger, riskanter, manchmal frustrierender Schritt. Aber für mich ist das bei einem Vendee Globe Projekt keine Option, sondern Pflicht!
Sich auf Leistungsniveau zu gefährden, ist kein Schritt, den jeder Skipper, der am Vendee Globe teilnehmen möchte, wählen… Ich bin stolz darauf, es geschafft zu haben!
➡️ Platz 15 J Ruhe 😴, bevor es wieder ins Training geht ⛵🏋 ♂️ 🏃🚴 ♂️
📸 Riechers

Leave a Reply