Youth AC 2013 – wie segelten die Deutschen

  • von

 

Mi: Race 8 fällt aus. Zu viel Wind. Im 7. Race hat GER nun bereits den 3. Start versemmelt. Rang 9

Di.: Race 5, – GER hat engagiert gesegelt. Nur ein paar kleinere Fehler. Platz 3 im Ziel !!
Race 6 – Entgegen der Ankündigung Philipp Buhls am Dienstag mit weniger Risiko zu segeln, begann Race 6 jedoch mit einem Frühstart.
Man verwickelte sich in Zweikämpfe mit den Portugiesen, statt das Boot laufen zu lassen, man verhungerte als einziges Boot unter Land, man segelte über die Layline hinaus und fuhr unglückliche Tonnenmanöver. Platz 8 im Ziel,
Der Servus-Kommentator war ausserdem noch der Meinung, dass man bezüglich der Strömung Fehler machte und auf der falschen Seitze segelte.   Platz 8 im Ziel.
Zwischenergebnis: GER fällt um einen Platz auf Rang 9 zurück !

Mo.:   Nach 4 Wettfahrten liegt das deutsche Team auf Rang 8 von 10 Booten. Der Start zur 4. Wettfahrt erfolgte aus 2. Reihe, wobei es sehr quälend gewesen sein muss, kein befreiendes Wendemanöver fahren zu können, da man zu dicht aufgefahren war und den AC45 leider nicht wie eine Jolle auf dem Teller drehen konnte.   Ohne die Vorsegelprobleme der Australier wäre GER in dieser Wettfahrt Letzter geworden.     Drücken wir also die Daumen, dass es heute und morgen, wo die Wettfahrten mit doppelter Punktzahl in das Ergebnis einziehen, besser klappt.

———————————————————————————-

Beim America’s Cup kämpfen die schnellsten Segelboote der Welt um die älteste Trophäe des Sports. Vom 17. August bis 21. September überträgt ServusTV erstmals die prestigeträchtigste Segel-Regatta der Welt mit ihren drei Bewerben – Louis Vuitton Cup, Red Bull Youth America’s Cup und America’s Cup.

https://www.servustv.com/cs/Satellite/Article/Americas-Cup-2013-011259521487368?p=1259334421230