Zum Inhalt springen

CNOSF stoppt den französischen Segelverband – erneute Prüfung des Falles Kevin Escoffier

CNOSF stoppt den französischen Segelverband und fordert eine erneute Prüfung des Falles Kevin Escoffier

In einer am Freitag, dem 15. März, abgegebenen Stellungnahme war die CNOSF (Comité national Olympique et sportif fran’ais) der Ansicht, dass die Berufungskommission des französischen Segelbundes das Prinzip der Vergnügsamkeit missachtet habe und dass ihre Entscheidung, Skipper Kevin Escoffier wegen unangemessenen Verhaltens und sexueller Belästigung zu suspendieren, nicht ausreichend begründet sei.

Kommentar: Begründet wurde diese Entscheidung damit, dass die gegen Escoffier verhängte Sperre vor einem ordentlichen Gericht keinen Bestand haben dürfte.

Auch im Falle von Clarisse (Schummelei ?) wurde ja bereits deutlich, dass Entscheidungen irgendwelcher Jury’s mangels Rechtskompetenz durchaus fehlerhaft sein können.

Noch schlimmer war es m.E. was sich juristische Laien bei 7vswild mit dem Tierfilmer Andreas Kieling erlaubt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert