FREYDIS von Tsunami verschlungen

  • von

 

Die Yacht FREYDIS   der   Weltumsegler Erich u. Dr. Heide Wilts – (Erich segelte in den 70er Jahren Finn) ist in ihrem Winterquartier, der Iwaki-Sun-Marina in Japan Opfer der bis zu 15 m hohen Wellen des Tsunamis geworden. (Erich und Heide waren in Deutschland als das Unglück passierte.)

„All ships and piers were washed out from Marina including Freydis“ berichtet der Leiter der Marina. Weitere Informationen liegen leider nicht vor, da man das Gebiet wegen der Nuklear-Gefahren verlassen habe.

Die Yacht FREYDIS ist eine modifizierte Reinke-Konstruktion vom Typ „Hydra” und für Reisen in die Extremgebiete der Nord- und Südhalbkugel besonders verstärkt und ausgerüstet.

Abmessungen:

Länge: 14,31 m
Breite: 4,15 m
Tiefgang: 1,50/2,50 m
Verdrängung: 25 to
Kojenzahl: 8

P.S. YACHT.de berichtet, dass die Freydis nicht versichert war.

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Schlagwörter: