Regatta – Nesselblatt 2015

  • von
1z
Archivbild
Finn-Masters-Weltmeister Andre‘ Budzien gewinnt mal wieder die Int.   Finn – Dinghy – Regatta um das Schaumburg – Lippische Nesselblatt !
Finn-Weltmeister (1988) Thomas Schmid steigerte sich im Verlauf der Wettfahrten und wurde mit zwei 1. Plätzen in der 4. u. 5. Wettfahrt Dritter !
Finn-Einsteiger Klaus Antrecht vom SC Mardorf gelingt das Kunststück, mit einem 95er Devoti-Finn   bester der vier teilnehmenden Segler vom Steinhuder Meer zu werden.
Herzliche Glückwünsche !
Am 1. Mai wurden 2 Wettfahrten bei ca. 3 bft durchgeführt. Am Samstag war das Wetter zwar sehr schön, aber der Wind fehlte, so dass am Sonntag bei zunehmendem Wind drei Wettfahrten gesegelt wurden. Proteste gab es keine, wie mir der Stellvertretende Wettfahrtleiter Alexander Gensch mitteilte, der z.Zt. übrigens FD segelt.

01.05. – 03.05.2015
D / Schaumburg-Lippisches Nesselblatt
Endergebnis
Anzahl der Meldungen: 64 Bootsklasse: Finn
Geplante Wettfahrten: 6 Wertungssystem: Low-Point-System
Ranglistenfaktor: 1,5 Streichung: Bei 5 WettfahrtenAusrichtender Club: SLSV
Wettfahrtleiter: Isabelle Schulze
Schiedsgerichtsobmann: Rudi Plenk
PlatzSegel-Nr. Steuermann Club DSV-Nr 1.WF 2.WF 3.WF 4.WF 5.WFPunkte
1 GER-711 Andr© Budzien SYC MV 004 1 1 3 (6) 2 7,00
2 GER-772 Ulli Kurfeld YCW 61 MV 012 11 (37) 1 4 3 19,00
3 GER-193 Thomas Schmid NRV HA 002 (19) 14 6 1 1 22,00
4 GER-700 Martin Hofmann KSCH NW 084 4 (42) 9 5 4 22,00
5 GER-182 Sebastian Schmidt-KlügmannYCH NW 098 7 5 5 (13) 6 2 3,00
6 GER-8 Jürgen Eiermann SVBiblis H 035 2 11 2 (15) 9 24,00
7 GER-6 Ralf Behrens SLSV N 043 5 (15) 8 7 7 27,00
8 GER-111 Rainer Haacks FSD NW 101 6 2 11 (23) 13 32,00
9 POL-100 Marek Jarocki AZS PO (22) 7 10 16 5 38,00
10 GER-27 Matthias Wolff KYC SH 017 (28) 6 15 11 8 40,00
11 GER-501 Fabian Lemmel SV 03 B 049 16 16 7 2 (22) 41,00
12 GER-212 Rainer Wolff NRV HA 002 10 (30) 4 12 15 41,00
13 GER-122 Holger Krasmann YCH NW 098 13 9 17 10 (26) 49,00
14 GER-183 Kai Falkenthal VSaW B 044 12 (25) 18 3 19 52,00
15 GER-164 Claus Wimmer SCLM R 022 17 13 14 (33) 10 54,00
16 GER-251 Mark-Raimondo Bayer VSaW B 044 8 (27) 16 22 12 58, 00
17 GER-165 Dirk Meid SCLM R 022 14 (44) 13 20 11 58,00
18 GER-88 Carsten Sibbert SSCB SH 087 20 3 12 26 (DNC) 61,00
19 GER-206 Klaus Reffelmann WYD NW 040 3 (BFD) 21 18 25 67,00
20 GER-62 Uwe Barthel SCD N 061 (27) 4 23 27 23 77,00
21 GER-231 Denny Jeschull DRS NW 366 (47) 24 38 9 14 85,00
22 GER-59 Detlef Stock SGW R 014 18 (52) 29 19 20 86,00
23 GER-39 Karl-Heinz Erich AHYC H 020 23 26 20 (34) 18 87,00
24 GER-145 Kai-Uwe Göldenitz SCSz N 068 (29) 22 25 25 17 89,00
25 GER-155 Edwin Gast SSV MV 014 (38) 17 27 30 21 95,00
26 GER-217 Carsten Niehusen SYC MV 004 (41) 28 26 14 28 96,00
27 GER-45 Dirk Sundermann SCM NW 045 24 8 31 (42) 34 97,00
28 GER-146 Friedrich Müller WVE N 028 9 33 28 29 (DNC) 99,00
29 GER-188 Michael Klügel SCSz N 068 26 36 36 8 (DNF) 106,00
30 GER-92 Detlev Guminski DSCL H 022 21 18 (42) 28 39 106,00
31 GER-202 Rolf Elsässer SVBiblis H 035 15 23 44 (48) 27 109,00
32 GER-247 Ronny Knoll TSG B 100 36 (55) 19 46 16 117,00
33 GER-12 David Guminski DSCL H 022 (55) 10 35 40 35 120,00
34 GER-248 Eckehard Zülow SVLy BG 064 (56) 41 39 21 31 132,00
35 GER-116 Jan-Christoph Maiwaldt NRV HA 002 33 32 (40) 37 3 0 132,00
36 GER-7 Reiner Heinings SCSI NW 083 39 51 24 24 (DNC) 138,00
37 GER-256 Peter Langer-Langmaack SVG SH 065 (DNF) 34 41 3133 139,00
38 GER-77 Robert Mühlner YCBTF SA 032 44 21 (52) 44 32 141,00
39 GER-112 Dr. Egbert Vincke KSW N 019 42 40 (54) 41 24 147,00
40 GER-91 Nadine Zülow SVLy BG 064 57 20 (58) 35 41 153,00
41 GER-109 Manfred Tomaszewski SCBW BG 051 34 31 (55) 49 40 154,00
42 GER-211 Jochen Lollert YCH NW 098(DNF) 56 37 39 29 161,00
43 GER-1220 Klaus Antrecht SCMa N 049 35 (60) 49 36 42 162,00
44 GER-81 Jan-Dietmar Dellas SLRV N 191 25 57 (BFD) 17 DNC 164,00
45 GER-611 Kilian Wucherpfennig DKV FK NW 178(DNF) 46 43 3837 164,00
46 GER-179 Helmut Lömker ESV N 027 50 43 30 43 (DNC) 166,00
47 GER-444 Ingo Lischka SLRV N 191 53 (54) 48 32 36 169,00
48 POL-27 Piotr Rosinski AZS PO 51 35 46 (BFD) 38 170,00
49 GER-275 Andreas Müh SCHan N 047 48 45 32 50 (DNC) 175,00
50 GER-323 Jörg Janhsen WVE HA 018 32 53 34 (DNF) DNC 184,00
51 GER-200 Dr. Ulrich Dahlhoff SCD N 061 40 49 50 47 (DNF) 186,00
52 GER-260 Lars Nielsen SCM NW 045 37 29 56 (DNC) DNC 187,00
53 GER-226 Uwe Fernholz YCL NW 077 46 12 (BFD) DNC DNC 188,00
54 GER-293 Georg Siebeck SGK BW 056 52 19 53 (DNF) DNC 189,00
55 GER-175 Michael Möckel ASVzR MV 035 45 50 33 (DNC) DNC 193,00
56 GER-43 Ingo Spory SCWw H 015 43 (DNF) 22 DNF DNC 195,00
57 GER-114 Jacek Kalinski SVM BW 071 49 39 45 (DNC) DNC 198,00
58 GER-119 Peter Bronke SCBW BG 051 31 47 59 (DNC) DNC 202,00
59 GER-779 Holger Wegerich SGH 1978NW 233(DNF) 48 47 45 DNC205,00
60 GER-26 Willi Meister FSC SH 001 54 59 51 52 (DNC) 216,00
61 GER-118 Oliver Bronke SCBW BG 051 30 58 (BFD) DNF DNC 218,00
62 GER-902 Detlef Schweitzer SCSI NW 083(BFD) 38 DNC DNC DNC233,00
63 POL-3 Jan Okulicz Kozaryn UKS FIR PL (DNC) DNC 57 51 DNC 238,00
64 GER-144 Jens Ott DSCL H 022 (DNF) DNF 60 DNF DNC 255,00
Wettfahrtprotokoll: 1. WF 2. WF 3. WF 4. WF 5. WF
Austragungsdatum: 01.05.201501.05.201503.05.201503.05.201503.05.2015
Wettfahrtbeginn: 12:09:00 14:06:00 10:00:00 12:01:00 13:25:00
Einlaufzeit des Ersten: 13:18:00 15:11:00 11:02:00 13:04:00 14:28:00
Wettfahrtende: 13:38:00 15:16:00 11:10:00 13:12:00 14:37:00
Windstärke in Beaufort:3 3 3 4 5
Windrichtung: W W Ost Ost Ost
Wetterverhältnisse: bedeckt bedeckt sonnig bedeckt bedeckt
Kursbahn: voll voll voll voll voll
Austragungsart: Voll-WF Voll-WF Voll-WF Voll-WF Voll-WF
Gestartete Teilnehmer: 63 63 63 58 44
Auswertung mit AWM-Software Dr. Adalbert Wiest Telefon (089)3087502Webcam

Das Steinhuder Meer in Niedersachsen ist mit einer Fläche von 29,1  km ² der größte SeeNordwestdeutschlands. Das maximal 2,9  m und durchschnittlich 1,35  m tiefe Gewässer bildete sich in einem Becken gegen Ende der letzten Eiszeit vor etwa 14.000  Jahren. Heute stellt der etwa 30  km nordwestlich von Hannover gelegene See als Zentrum des Naturparks Steinhuder Meer wegen seiner geschützten Naturbereiche und vielfältigen Erholungsmöglichkeiten ein überregionales Ausflugsziel dar.

Wikipedia