YACHT MDM – 7./8. Nov. 2015 – mit Topbesetzung

  • von

Teilnehmer 2015

1 MdM Meister 2014 Max Gurgel (HSC) Karl Gurgel (HSC), Thorben Strube (HSC)
2 DM Conger / IDM Varianta Frank Schönfeldt (HSC) Carsten Bredt, Mathias Grüning
3 IDM Starboot Heiko Winkler Uwe Thielemann, Uwe Volkmann
4 IDM Ixylon Bärbel Claus Stefan Claus, Johanna Claus
5 EM 505er Meike Schomäker Holger Jess, Oliver Lewin
6 DM 505er Jan-Philipp Hofmann Felix Brockerhoff, Nils-Henning Hofmann
7 DM H-Jolle Ulf Burmeister Lars Hückstädt, Martin Gernhardt
8 IDM Seesegeln ORC 3/4 inshore Henning Tebbe Erik Bittersohl, Oliver Voss
9 IDM OK-Jolle Andr© Budzien Volker Schoen, Lars Haverland
10 IDM Laser Radial W Constanze Stolz Moritz Klingenberg, Timo Sommer
11 IDM Laser Lukas Feuerherdt Tobias Feuerherdt, Jan-Marc Ulrich
12 IDM Pirat Ines Pingel-Heldt Thomas Heldt, Stefan Mädicke
13 IDM 15qm JK Thomas Budde Jochen Wolfram, Dr. Thomas Gote
14 IDM 420er Jan Borbet Lea Borbet, Julian Stückl
15 IDM Finn Max Kohlhoff Frederike Loewe, Till-Jonas Gerngroß
16 IDM 29er Gwendal Lamay Luke Willim, Rigo de Nijs
17 Wildcard Tim Kröger Eberhard Magg, Sören Woitack
18 Wildcard Philipp Buhl Thomas Piesker, Tobias Schadewaldt
19 Wildcard Jörg Riechers Alexander Krause, NN
20 Wildcard Annika Bochmann Marlene Steinherr, Philip Raabe
21 Wildcard Paul Kohlhoff Johann Kohlhoff, Peter Kohlhoff
22 Wildcard Boris Herrmann Claas Lehmann, Niklas v. Meyerinck
36. YACHT Meisterschaft der Meister
7. + 8. November 2015
Hamburger Außenalster
Pressemitteilung 01/2015
Deutschlands beste Segler nehmen Kurs auf die Kultregatta:
Wer wird Herbstmeister auf der Hamburger Außenalster?
Hamburg, 23. September 2015. Zum 36. Mal treffen sich Deutschlands beste Segler am 7.
und 8. November auf der Hamburger Außenalster zu einer weltweit einzigartigen
Regatta: Die YACHT Meisterschaft der Meister hat sich in mehr als dreieinhalb
Jahrzehnten Kultstatus erworben. Beim Saisonfinale kämpfen Deutsche, Europa- und
Weltmeister aus olympischen und internationalen Klassen auf Sportbooten vom Typ J70
in Trios um die Krone des deutschen Segelsports.
Angeführt wird das prominente Starterfeld 2015 von Deutschlands Segler des Jahres:
Laser-Vizeweltmeister Philipp Buhl hat mit seinem Erfolgscoach Thomas Piesker und
Sparring-Partner Tobias Schadewaldt (YACHT Meister der Meister 2009) bereits
gemeldet. Nach Platz zwei im vergangenen Jahr hat Deutschlands größter
Hoffnungsträger für die Olympischen Spiele 2016 nichts weniger als den Sieg auf der
Hamburger Außenalster im Visier.
Vizeweltmeister Buhl: „Ein riesengroßer Spaß“
„Die YACHT Meisterschaft der Meister ist ein riesengroßer Spaß!“, sagt Buhl, der in
diesem Jahr Silber bei der Laser-WM und bei der Laser-EM sowie zwei erste Plätze bei
Weltcup-Regatten erringen konnte. „Gewonnen habe ich diese Regatta noch nie. In
diesem Jahr will ich den Titel aber unbedingt“, so Buhl. Seine Crew-Wahl erklärt er so:
„Mein Trainer Thomas Piesker und meinem Trainingspartner Tobi Schadewaldt haben
großen Anteil an meinen Erfolgen in diesem Jahr. Daher will ich nichts lieber als mit
diesem geschlossenen Laser-Team 2015 an den Start zu gehen.“
Rund 30 Crews werden am ersten vollen November-Wochenende um den Pokal der
hanseboot kämpfen, die langjähriger Partner der YACHT Meisterschaft der Meister ist.
Die letzten Teilnehmer werden bei Deutschen Meisterschaften und internationalen
Titelserien noch bis Ende Oktober ermittelt. Doch schon jetzt haben viele Hochkaräter
des deutschen Segelsports ihre Meldung abgegeben oder ihre Startabsichten bekundet.
Zum Kreis der Favoriten zählt neben Buhls Crew 505er-Europameisterin Meike
Schomäker mit ihrem Team ebenso wie die Titelverteidiger um Skipper Max Gurgel vom
gastgebenden Hamburger Segel-Club. In Abhängigkeit von aktuellen Aufgaben planen
auch die Hochseeprofis Boris Herrmann, Jörg Riechers und Tim Kröger ihren Start bei
der YACHT Meisterschaft der Meister 2015.
Nachtvergnügen: Ladies only
Mit dem Dimension-Polyant Ladies Night Cup wartet die Meister-Kür mit einem weiteren
optischen und seglerischen Höhepunkt auf. Erleuchtet von riesigen
Theaterscheinwerfern kämpfen am Abend des 7. November ausschließlich FrauenTeams
auf der Hamburger Außenalster um den Einzug in die Hauptrunde am Sonntag.
Bereits gemeldet hat die Mannschaft der Olympiateilnehmerin und 470er-Weltmeisterin
Dr. Kathrin Adlkofer. Auch Matchrace-Ass und Alster-Kennerin Silke Basedow (geb.
Hahlbrock) und „Tutima“-Skipperin Kirsten „Kirsche“ Harmstorf sind am Start.
Publikumsschlager: Alstervergnügen unter Segeln
Segelfans bieten die YACHT Meisterschaft der Meister ein spannendes Spektakel direkt
vor den HSC-Stegen. Die Boote segeln oft nur wenige Meter am Publikum vorbei und
sorgen dabei für Standing Ovations. Zuschauer sind auf dem schönen Clubgelände des
HSC willkommen. Die Rennen werden live kommentiert.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments