Zum Inhalt springen

Das neue Jibetech-Vanguard-FINN

The new model is a simple club Finn, built to a 25 year old design with a new forward air tank bulkhead and modernized layup.

The price has been kept low relative to other Finns by two means.

The hull, deck and centerboard cap are laid up in the old Vanguard #5 molds which were superbly made and are in beautiful condition.   These molds were obtained from Vanguard by the US Finn Foundation and have been leased to Jibe Tech for a token fee so there are no mold costs to amortize.

The new forward air tank bulkhead incorporates the mast step and is laid up in a Jibe Tech built mold.   This is first bonded to the deck to ensure a watertight seal.     The one piece deck is then bonded to the hull which is still in its mold.Weiterlesen »Das neue Jibetech-Vanguard-FINN

Holger Grygiel -USA 495- präsentiert sein neues Jibetech-Finn

Foto: Holger Grygiel

Holger Grygiel – USA 495 bekam am 2. August 08 sein neues Jibetech-Finn, welches  einer modernisierten Vanguard-Form entstammt.

„Die Tanks gehen durch den gesamten Bug  und der Doppelboden geht ebenfalls bis in den Bug.

Das erste Boot wurde von Gus  Miller ( August Milller) erstellt.Weiterlesen »Holger Grygiel -USA 495- präsentiert sein neues Jibetech-Finn

11-13. Juli 2008 – Warnemünder Woche

 Flucht vor der Gewitterfront

(zum Vergrössern 2 mal das Bild anklicken)

51 Finns gemeldet, 47 Finns gestartet

11. Juli: 2 Wettfahrten bei anfangs 5 Bft, dann abflauenden Winden.

12. Juli: Nur 1 Wettfahrt bei kräftigem Wind wegen aufziehender Gewitterfront  

13.Weiterlesen »11-13. Juli 2008 – Warnemünder Woche

14./15. Juni – Kuhsturm beim Förde Cup – Flensburg

Langandauernde Böen mit 7 Bft führten beim Förde Cup (Ranglistenregatta der DFSV) zu etlichen Kenterungen und Aufgaben.
Die  3. Wettfahrt beendeten nur noch 10 Finns per Zieldurchfahrt.

Erfreulich: Thomas Reger, der nach seinem schweren Autounfall noch Schulterprobleme hat, konnte die 3.Weiterlesen »14./15. Juni – Kuhsturm beim Förde Cup – Flensburg